Wb Erweiterung der grundschule an der Gete (Umbau zur Ganztagsschule)

Das vorliegende Konzept setzt die folgenden Ziele um: Zum einen wird eine bauliche und funktionale Einheit von Alt- und Neubau mit einem gemeinsamen, deutlich definierten Eingang für den gesamten Schulkomplex geschaffen. Zum anderen geht es aus städtebaulicher Sicht darum, zwei großzügige Höfe zu erhalten und damit die für eine Grundschule angemessene Maßstäblichkeit zu gewährleisten. Der große Innenhof mit dem Fußballplatz bleibt unverstellt.

Gebäude

Der Neubau hat eine einfache, kompakte Kubatur. Der neue Eingangsbereich ist großzügig gestaltet und geht in ein Foyer über, das die neue Mitte darstellt. Die Anordnung der Räume im Neubau erlaubt in beiden Geschossen eine flexible Nutzung. Im Erdgeschoss findet der gesamte Mehrzweckbereich mit Mensa, Bewegungs- und Freizeitraum sowie allen dazugehörigen Nebenräumen Platz. Mensa und Bewegungsraum sowie der Musikraum im Obergeschoss sind für Aufführungen nutzbar. Die Klassen- und Differenzierungsräume sowie die notwendigen Lehrerbereiche sind im Obergeschoss untergebracht. Das Foyer im Erdgeschoss ist der neue Hauptverteiler, von dem – auch bei der 4-zügigen Erweiterungsvariante – alle Erschließungsachsen abgehen. Angrenzend an das Foyer befinden sich das Haupttreppenhaus und ein Aufzug. Alle Ebenen des Neubaus sind damit barrierefrei erreichbar.

Außenraum

Durch die Lage des Neubaus wird der wertvolle Baumbestand erhalten, und es ergeben sich zwei großzügige Hofflächen. Durch die Neugestaltung des Vorplatzes werden neue Stellplätze geschaffen.

Energiekonzept

Die kompakte Bauform ist der Schlüssel für ein einfaches Energiekonzept. Die Fassaden haben im Wesentlichen eine Ost-West-Orientierung. Aufgrund der Nutzungscharakteristik, der temporär relativ hohen spezifischen internen Wärmegewinne und des niedrigen Wärmebedarfs kann auf eine Südorientierung ohne Einschränkungen hinsichtlich des Passivhausnachweises verzichtet werden.

Kosten

Um den vorgegebenen Kostenrahmen von 3.750.000 € sicher einhalten zu können, setzen wir in unserem Entwurf bewusst auf eine einfache Struktur und eine effiziente Erschließung. Durch unser Energiekonzept ist ein nachhaltiger und wirtschaftlicher Betrieb des Gebäudes gewährleistet.

Planung:   2012