New Housing

In Ceuta

Der Entwurf entwickelt sich aus dem Maßstab und der Identität des Ortes Ceuta, Marokko. Das Gebiet entsteht durch die Verknüpfung von verschiedenen Wohneinheiten, die sich alle aus einem Grundmodul entwickeln. Durch die Anpassung der Struktur an die örtliche Topographie entsteht ein Spiel mit unterschiedlichen Höhen. Von besonderer Bedeutung sind die durch die Formen der Gebäude entstehenden Nischen und Seitenstraßen. Sie werden zu nutzbaren Gebäudeteilen und schaffen Kommunikation und Raum für die Entwicklung von neuen, geplanten oder ungeplanten Lebensformen.

Zeitpunkt: 1998

Architekten: Marion Beyhl, Andreas Schneider, Wie 2