WS 2016/2017 VBI Preis zwei Fußgängerbrücken für Bremen

 

Bremen versteht sich als Stadt am Fluss. Die Weser als Freizeit- und
Erholungsraum trennt die Stadt in die Stadtteile rechts und links der
Weser.


Ausgangspunkt für das Modul war eine Studie des Stadtplanungsamts
Bremen. In dieser ging es um eine allgemeine Untersuchung der Mobilität
in der Stadt sowie um das Aufzeigen von Potenzialen von Freizeit- und
Grünflächen entlang der Weser. Ergebnis der Studie war, dass mehrere
Brücken entlang der Weser notwendig sind, um den Weserraum optimal
nutzen zu können.


Die Aufgabe des Moduls war es, in interdisziplinärer Gruppenarbeit unter
Berücksichtigung der stadträumlichen, gestalterischen und konstruktionstechnischen
Anforderungen zwei Fußgängerbrücken zu planen.


Das Modul fand in Kooperation mit dem Fachbereich Bauingenieurwesen
statt; ausgewählte Arbeiten wurden für den VBI-Preis vorgeschlagen.